Sehr viel später wählte ich Italien, um ein paar Jahre außerhalb Deutschlands zu leben und zu arbeiten. Aus der Annäherung an die Künste sind neue filmische und schriftliche Beiträge für Medien entstanden. Ob es um die Vorbereitung einer Opernaufführung unter freiem Himmel oder einen Bericht über Deutsche auf einer Kanareninsel ging, ich fand Gefallen an etwas leichtfüßigeren Themen und einer humoristischen Sprache und öffnete mich nicht zuletzt deshalb auch dem Schreiben von Fiktion. Ich lernte das Handwerk des Drehbuchschreibens, ohne jedoch ein neues Berufsfeld daraus machen zu wollen. Aber das Geschichtenerfinden gefiel mir, und so schrieb ich zunächst Erzählungen. Später wählte ich die Form eines Romans, um die Geschichte eines wahren Verbrechens zu veröffentlichen. Jetzt arbeite ich an einem überwiegend fiktiven Roman. Überwiegend, weil es zu schade wäre,  Menschen und Begebenheiten aus meinem Leben nicht hinein zu weben.



Drucken E-Mail
 
Copyright © 2018 frageundschreibe.de. Alle Rechte vorbehalten.
Banner